Was kostet ein strategisch geplanter Webauftritt

Als strategisch umgesetztes Marketingwerkzeug ist Ihre Website eine Wertanlage, die sich bezahlt macht (ROI – return of invest)!

“Eine professionelle Website ist unglaublich wichtig! Meiner Meinung nach das wichtigste Werbeinstrument überhaupt. 70 % meiner Klienten bekomme ich durch meine Website! Meine Website ist gut zu finden, attraktiv, übersichtlich, individuell gestaltet und gut zu navigieren, was die Entscheidung durchaus beeinflusst.
Die Kosten für einen professionellen Internetauftritt sind daher fast nebensächlich, sie machen sich schon nach kurzer Zeit bezahlt und das Geld ist äußerst sinnvoll angelegt.”

Andrea Knauf
Heilpraktikerin
www.heilpraktikerin-bottrop.de

Ihre Website ist der Botschafter Ihres Unternehmens im World Wide Web

Sie ist Ihr Aushängeschild, der erste Eindruck, den Ihre Zielgruppe von Ihnen bekommt. Wie lieb und teuer ist Ihnen Ihr Erscheinungsbild? Wie viel ist Ihnen ein gut funktionierendes Online-Marketinginstrument wert, mit dem Sie Kunden gewinnen und Umsätze generieren können?

Tarife für Webdesigner

Die “Allianz Deutscher Designer e.V.” nennt beispielsweise in ihrem Vergütungstarifvertrag Design einen Stundensatz von 75,- € (ohne Gewähr). Die meisten professionellen Webdesigner mit langjähriger Erfahrung und Studium veranschlagen jedoch einen Stundensatz, der so zwischen 55 und 75 Euro liegt. Mein Stundensatz liegt bei 65 Euro.

Festpreis vereinbaren – Beispielkalkulation

Jeder Webauftritt hat natürlich individuelle Anforderungen. Einen professionellen, strategisch geplanten Webauftritt mit Content-Management-System, maßgeschneidertem Design und mehreren Standardseiten gibt’s schon für einen Paketpreis von 980,- Euro, zzgl. 19 % MwSt.
Zusatzkosten ergeben sich, wenn:

  • weitere Seiten angelegt,
  • ein Newsletter-Modul installiert,
  • Formulare eingerichtet,
  • Texte von einem Texter geschrieben,
  • vorhandene Texte für Suchmaschinen optimiert,
  • von einem Profi Fotos aufgenommen,
  • Infografiken oder Fotocollagen angefertigt,
  • Webvideos produziert,
  • Suchmaschinenmarketing (AdWords etc.) betrieben,
  • ein Shop-System installiert oder
  • zusätzliche Module programmiert werden sollen.

Paketpreise

Achtung, Knebelverträge!

Knebelverträge bei Telekommunikationsunternehmen und Internetagenturen!

Einige große Unternehmen für Kommunikationsdienstleistungen und Internetdienste suggerieren ihren Kunden, Sie würden ihre Website zum Nulltarif bekommen, Sie zahlen nur fürs Webhosting und können sich Ihre Firmenwebsite aus einem Baukasten selber zusammenklicken. Lesen Sie unbedingt das Kleingedruckte! Und die Frage ist, verstehen Sie etwas von Webstrategien, Online-Video-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Social-Media-Konzepten, semantischem Markup oder der Fibonacci-Folge?

Eine andere Variante: Für eine monatliche Rate von vielleicht 50,- oder 150,- Euro wird eine Website vom Dienstleister erstellt und gepflegt. Dafür müssen Sie dann einen Vertrag für 12 oder 24 Monate abschließen, der sich natürlich automatisch verlängert.
Für einen Webauftritt, der normalerweise vielleicht 1.300,- € gekostet hätte, zahlen Sie plötzlich das Doppelte oder Dreifache. Und da sich der Vertrag ja automatisch verlängert, werden Sie gemolken wie eine Holsteiner Kuh.

Lassen Sie die Finger von solchen Lockangeboten! Sie zahlen drauf, bekommen in der Regel keine besonders kreative Leistung, und wenn Sie zu einem anderen Webhostingunternehmen wechseln wollen, ist Ihre ganze Website weg, da sie an Ihren Vertrag gekoppelt ist.

Teilzahlungsmöglichkeiten gibt‘s auch bei einzelnen Webdesignern. Besonders für Existenzgründer gibt’s spezielle Angebote. Sie bekommen in der Regel eine viel bessere Leistung, die wirklich auf Ihre Zielgruppe abgestimmt ist, und Ihre Firmenwebsite gehört dann auch tatsächlich Ihnen. Sie sind frei und nicht durch einen Knebelvertrag gebunden. Und das zu einem festen und fairen Preis.

Was Sie bei der Suche nach einem guten Webdesigner beachten müssen, erfahren Sie unter: Vorsicht Webdsigner!

Die Billig-Website – Harakiri für Unternehmen

Können Sie sich eine billige Firmenwebsite überhaupt leisten?

Manchmal rufen mich Unternehmer(innen) an, die für ihren Internetauftritt nicht mehr als 400 Euro investieren wollen. Auf der anderen Seite verschleudern sie einige Tausender im Jahr für Anzeigenwerbung, ohne zu merken, dass sich hier eine zunehmende Resistenz bei den Lesern entwickelt. Oder sie glauben immer noch an die Mund-zu-Mund-Propaganda. Dies ist auch richtig und wichtig, führt die möglichen Neukunden in vielen Fällen aber auch erst einmal auf die Firmen- oder Praxis-Website, um das Gehörte oder Gelesene dort zu verifizieren.

Potenzielle Neukunden schließen über die benutzerfreundliche Umsetzung und kreative Gestaltung Ihrer Firmenwebsite auf die soziale und berufliche Kompetenz Ihres Unternehmens. Für die Entscheidungsfindung Ihrer möglichen Neukunden ist das Internet einer der wichtigsten Kommunikationskanäle. Fragen Sie sich selbst: Können Sie sich unter diesen Umständen einen billigen oder mittelmäßigen Internetauftritt überhaupt leisten?
Na ja, zwei Ausnahmen gibt es vielleicht:

  1. Sie vertreiben ein Produkt oder eine Dienstleistung, die einzigartig ist. Sie haben keine Konkurrenz und alle wollen Ihr Produkt.
  2. Sie wollen langfristig unternehmerisch Harakiri zelebrieren.

Okay, das mit dem Harakiri ist jetzt etwas überspitzt. Fakt ist aber, dass ein Unternehmen, egal aus welchem Metier, einen qualitativ hochwertigen Internetauftritt braucht, sonst kostet es langfristig Kunden. Können Sie sich das leisten?

Was sind Ihnen neue Kunden wert?

Gründliche Analyse, exklusive Ideen und ein auf Ihre Zielgruppe maßgeschneidertes, benutzerfreundliches Webdesign, eingebunden in ein strategisches Onlinekonzept gibt’s nun mal nicht von der Stange.

Ich konzipiere keine Websites für 400 Euro, denn für diese Summe kann man kein zeitgemäßes und Erfolg versprechendes Marketinginstrument (strategisches Webdesign) entwickeln. Meine Erfahrung und meine Kreativität hat ihren festen und fairen Preis, und der zahlt sich für meine Kunden stets aus.

Der Web­kalkulator

Der Web­kalkulator liefert mit dem detailliertesten und damit aussagekräftig­sten Leistungsver­gleich im deutsch­spra­chigen Raum eine solide Grundlage für die Be­mes­sung Ihres Web­projekts.